Pflegeanleitung für lackierte und polierte Alufelgen

Die Alufelgen müssen regelmäßig vom Bremsabrieb gereinigt werden, da es sich hierbei um Metallspäne handelt, die sich im heißen Zustand auf dem Lack der Räder festsetzen. Diese Reinigung muss je nach Einsatz des Fahrzeuges, gegebenenfalls wöchentlich durchgeführt werden. Keine Säuren oder alkalische Reiniger verwenden! Metallreinigungsmittel, Stahlwolle, Topfreiniger oder sonstige Materialien oder Geräte, welche die Schutzschicht zerkratzen, dürfen nicht angewendet werden.
 
Reinigung Alufelgen:

  • Vor der Reinigung sind grobe Schmutzpartikel mit warmen Wasser abzuspülen.
  • Alufelge mit einem handelsüblichen, säurefreien Felgenreiniger einsprühen.
  • Einige Minuten einwirken lassen (Empfehlung laut Hersteller beachten!).
  • Mit einem Schwamm oder weichem Pinsel säubern.
  • Gründlich mit Wasser abspülen und mit einem weichen Tuch oder Leder trocknen.
  • Räder nicht in Waschanlagen waschen, die aggressive Reiniger oder harte Bürsten verwenden.


Pflege Alufelgen:

  • Bei mattlackierten Alufelgen keine Polituren verwenden.
  • Bei polierten oder glanzlackierten Alufelgen nur handelsübliche Autopolituren oder spezielle Felgenpolituren verwenden.
  • Keine Chrompolituren oder Chrompflegemittel verwenden.
  • Felgen koönnen nach dem Waschen mit farblosem Flüssigwachs versiegelt werden.
  • Oberflächenschäden durch äußere Einwirkungen (z.B. Bordsteinberührung, Steinschlag oder unsachgemäße Montage) sollten unverzüglich in geeigneter Weise ausgebessert werden, da es sonst durch die Oberflächenbeschädigung zu Folgeschäden
    (optische Beeinträchtigungen) kommen kann.


Hinweis:
!! Wir weisen darauf hin, dass polierte Varianten auf Grund Ihrer Oberflächengegebenheiten nicht wintertauglich sind !!

pdfDownload Pflegeanleitung